Dokumentation des Projektes Stadtgang und Öffnung des Projektes für interessierte Personen

stadtgang_bilder - Atelier Haberbosch Nürnberg
Werden Sie Mitgeher*in

Nürnberg ist eine faszinierende Stadt. Sie hat eine alte wechselvolle Geschichte, einiges findet sich in der Architektur wieder. Ziel von Stadtgang 2020 ist es, alle Facetten zu betrachten, die Stadt zu zeigen, wie sie wirklich ist. Hiermit laden wir Sie ein, sich die Zeit zu nehmen, Nürnberg langsam zu Fuß zu entdecken. Begleiten Sie Thomas Bauer-Haberbosch und werden Sie Teil des Projekts Stadtgang 2020. Thomas Bauer-Haberbosch hat das Projekt 2003 begonnen, mit dem Ziel, alle Straßen Nürnbergs zu besuchen. Er beginnt in unserem Atelier mit der Planung des Weges zur Zielstraße. Anschließend geht er zu Fuß bis zu dieser Straße und wieder zurück. Die im Straßenverzeichnis alphabetisch nächste Straße ist das folgende Ziel. Ein Weg kann bis zu 30 km lang sein. Erleben Sie die Stadt, über Stadtteilgrenzen hinweg, aus ungewohnter Sicht. Sie werden an Orte kommen, die sie noch nie aufgesucht haben oder die Sie nie zuvor wahrgenommen haben. Das kann natürlich anstrengend sein, bis zu 30 km zu gehen. Das wird von niemanden verlangt. Wir schlagen Strecken von maximal 10 km vor. Das gilt natürlich nur für Straßen, die bisher noch nicht begangen wurden. Da Thomas nicht täglich unterwegs ist, werden Sie von uns zeitnah informiert, ob Sie mitgehen können. Sollte es nicht in Ihren Plan passen, macht nichts, es gibt ja noch viele Straßen, die angegangen werden.

Für Sie Herr Mitgeher oder Frau Mitgeherin bleibt das Erlebnis eines etwas anderen Nürnbergs und die Befriedigung etwas geschafft zu haben. So Sie wünschen, werden Sie auf unserem Blog mit dem Zielfoto dokumentiert.

 

Konzept für den „Kleinen Grenzverkehr“ für die Arbeitsgemeinschaft Kultur im Großraum